Freitag, 28 Juli 2017

Mode-Trends für den Sommer 2012

Mode-Trends für den Sommer 2012

  • Vorherige
  • 1 of 2
  • Nächste

Die Modesaison 2012 ist eröffnet und überrascht mit innovativen Schnitten, leuchtenden Farben und hochwertigen Materialien. Es wird bunt in diesem Jahr und diverse Muster können fantasievoll miteinander kombiniert werden.

Polka-Dots zu Streifen und geringelte Muster zum Flowerprint. Intensive Nuancen wie Zitronengelb und Orange repräsentieren Dynamik und Esprit. Verspielte Accessoires setzen Akzente und runden das Outfit perfekt ab. Große Damenhüte im Stil der 70er Jahre verleihen einen Hauch von Hollywood-Glamour und auffällige Sonnenbrillen ziehen im Sommer die Blicke auf sich. Die Taille wird durch modische Gürtel oder Kordeln betont und somit die Figur gekonnt in Szene gesetzt. Lässige Overalls oder eine Tunika bieten viel Bewegungsfreiheit und leicht fallend Stoffe wie Seide, Satin und Leinen garantieren einen angenehmen Tragekomfort. Federn, Laschen ,Ösen und Pailettenapplikationen werten den Look optisch auf und knallige Sneaker werden durch aufgenähte Strasssteine zum absoluten Hingucker. Im Gegensatz zu verspielt-romantischen Kollektionen bietet ein puristisch-minimalistischer Kleidungsstil in 2012 jede Menge Coolness. Klare Linien wirken distanziert und unnahbar. Urbanität und Flexibilität stehen im Fokus und eine neue Sachlichkeit hält Einzug in die Modewelt. Klassische Kostüme und sexy Pencil-Röcke eignen sich in der Freizeit, wie auch im Büro. Asymmetrische Schnitte betonen Individualität und Unabhängigkeit. Blazer haben in diesem Jahr Hochsaison und überraschen mit einer Vielzahl an Designs: Aus Leder, Molton oder in grellen Farben wird er in diesem Jahr zum praktischen Begleiter und modischem "Must Have".

 

Zu Leggins, Jeans oder Kleidern

Blazer lassen sich mit jedem Outfit kombinieren und bieten gerade in der Übergangsjahreszeit viele Vorteile. Die Trend-Mode im Frühjahr verspricht Vielfalt und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Selbiges gilt auch für die kommenden Trends der Bademode: innovative Muster-Kombinationen haben Konjunktur und der besagte Monokini erlebt eine Renaissance. Sexy Badeanzüge im Army-Style werden mit goldenen Reißverschlüssen, Laschen und Nieten versehen und verkörpern jede Menge Selbstbewusstsein. Armbanduhren im Vintage-Look zieren mit farbigen Lederarmbändern die Handgelenke. Absoluter Trend: Damen tragen in diesem Jahr klassische, große Herrenuhren in Gold oder Silber. Haarbänder, Caps und auffällige Spangen kaschieren sogenannte "Bad Hair Days" und avancieren zum angesagten Accessoire. Hochwertige Materialien frei von schädlichen Substanzen garantieren bedenkenlose Produktionswege und schonen die Umwelt. Naturbelassene Stoffe und Bio-Schuhe erfahren immer mehr Beliebtheit und stehen für ein neues Bewusstsein. Etliche Designer integrieren ökologische Mode in aktuelle Kollektionen und das Repertoire wird durch innovative Designs bereichert. Femininität, Selbstbewußsein und Flexibilität sind die Attribute, mit welchen sich die Modetrends für das Frühjahr und den Sommer 2012 wohl am besten zusammenfassen lassen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lifestyle

Service & Ratgeber