Freitag, 28 April 2017

Angel Haze und Chvrches: Newcomer des Jahres 2013

Angel Haze und Chvrches: Newcomer des Jahres 2013

Angel Haze

Neues Jahr, neue Musik-Newcomer. Zwei der verheißungsvollsten sind Angel Haze und Chvrches. Für das führende deutsche Nachrichtenportal „Spiegel Online“ ist Rapperin Angel Haze sogar die Newcomerin Nr. 1. Raykeea Wilson, so der bürgerliche Name von Haze, würde im US-Bundesstaat Michigan geboren. 2011 veröffentlichte die 21-Jährige ihr erstes Mixtape mit dem Namen „King“. Im vergangenen Jahr erschienen mit „New York“ und „Werkin’ Girls“ zwei Musikvideos. Für Aufsehen sorgte sie zudem mit ihren Diss-Tracks gegen Azealia Banks. Derzeit arbeitet Haze an ihrem Debütalbum „Dirty Gold“, das voraussichtlich noch in diesem Jahr veröffentlich werden soll. Spätestens dann wird sich zeigen, ob sie das Zeug dazu hat, in die Liga der ganz großen Female-MCs aufzusteigen.



Chvrches: Keine Lust auf Konkurrenz mit Jesus

Chvrches

Beim schottischen Electropop-Trio Chvrches hat sich nicht etwa ein Fehler in die Rechtschreibung des Bandnamens eingeschlichen – auch, wenn man das auf den ersten Blick vermuten könnte. Vielmehr hatten die drei einfach „keine Lust mehr, mit Jesus um Internet-Treffer zu konkurrieren“, wie sie gegenüber dem „Guardian“ sagten. Lauren Mayberry, Iain Cook und Martin Doherty kommen aus Glasgow und brachten im vergangenen Jahr ihre Debütsingle „Lies“ auf den Markt. Wenig später legten sie mit dem Song „The Mother We Share“ nach. Ihr breit gefächerter musikalischer Einfluss reicht von Prince über Lil Wayne und Depeche Mode bis Kate Bush. Iain Cook ist zudem eine Hälfte des Alternative-Rock-Duos The Unwinding Hours. Bei soviel Musikbegeisterung ist der Erfolg vorprogrammiert. André Depcke

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lifestyle

Service & Ratgeber