Mittwoch, 22 November 2017

Herbst-Trend: Strick

Herbst-Trend: Strick

Kaum steht der Herbst vor der Tür, freuen wir uns auch schon wieder auf unsere kuscheligen und vor allem gestrickten Lieblingsteile. Schal, Mützen, Pullover – Strickmode ist einfach zeitlos.

Ja, wir müssen uns langsam aber sicher vom Sommer verabschieden. Das zeigen uns zumindest die sinkenden Temperaturen. Aber das macht gar nichts. Schließlich haben wir trotzdem allen Grund zur Freude. Wir dürfen jetzt nämlich unsere kuscheligen und flauschigen Stickteile wieder aus den Tiefen unseres Kleiderschranks hervorholen.

Must-Haves

Ein Muss in jedem Kleiderschrank ist der Cardigan. Am besten sollte es eine klassische Variante in einer gedeckten Farbe geben und eine knallige - zum Beispiel in aktuell angesagten Beerentönen. Bei Pullovern können Sie sich je nach Lust und Laune aus einer Vielfalt entscheiden: Soll es der nie aus der Mode kommenden Norweger-Pulli sein oder vielleicht seine neue, kürzere Version, die es in sämtlichen Farben und Formen gibt.
Sie haben uns im letzten Winter warm gehalten und tun es auch in diesem Jahr wieder: Schlauch-Schals (auch Loops genannt). Aber natürlich wird mit einer passenden Strickmütze erst ein perfektes Duo daraus.

Strick-Kombis

Die Kombinationsmöglichkeiten in Sachen Strick sind schier endlos. Mit einer feinen Strickjacke schaffen Sie, zusammen mit Rock oder Hose, ein elegantes Outfit für’s Büro. Der Cardigan vom Morgen wird wiederum am Abend einfach durch eine grobe Variante ausgetauscht und schon haben Sie eine lässige Ausgeh-Alternative. Oder aber Sie verbinden den Grobstrick mit einer schicken Bluse oder einem leichten Kleid für einen femininen Auftritt.
Sie mögen es lieber lässig? Dann entscheiden Sie sich für den Lagen-Look. Pulli, flauschige Strickjacke und dicker Schal – schon ist Ihr Lagen-Outfit komplett. Ebenfalls beliebt ist der Material-Mix aus Leder und Strick.

Aber nicht nur die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig. Auch das Angebot an Stickmode ist – gerade im Internet – extrem groß. Vom Strickpullover (zum Beispiel hier) über Strickjacke bis hin zum gestrickten Kleid – Strickmode in Hülle und Fülle.

Auch das Selbermachen hat seinen staubigen Ruf der vergangener Jahre abgelegt und entwickelt sich immer mehr zum Trend, wie zuletzt Media Control in seinem Bericht das Absatzplus der Warengruppe "Handarbeit, Textiles" berichtete.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lifestyle

Service & Ratgeber